Freitag, 22. März 2013

Todsünde von Tess Gerritsen

Rizzoli und Isles ermitteln diesmal in einem Kloster in dem eine junge Nonne erschlagen wurde. Das ist natürlich nicht die einzige Leiche wegen der die beiden Frauen ermitteln. Und die Ermittlungen dehnen sich weit über die Grenzen des Klosters hinaus.
Man darf auf keinen Fall den Fehler machen und die beiden Hauptprotagonistinnen aus dem Buch mit den beiden aus der Serie vergleichen. Sie sind doch sehr verschieden. Aber wenn man das trennt ist das   Hörbuch sehr spannend und der Mörder wird erst am Schluss ermittelt.
Die Stimme von Michael Hansonis ist bei diesem Buch leider nicht passend und er spricht die Frauenstimmen für meinen Geschmack zu verhalten und jämmerlich, teilweise zumindest.
Ansonsten kann ich das Hörbuch empfehlen und vergebe deswegen 4 von 5 Sternen!


1 Kommentare:

Wolke-Sieben hat gesagt…

Hab vor längerer Zeit die Gerritsen Bücher begeistert gelesen, um so schockierter war ich über die "Tussis" aus der Serie - typisch amerikanisch!
Gruß Doris

Blog Archive

Powered by Blogger.