Mittwoch, 28. März 2012

Be different: mein Schwesterherz und ich

Mein Schwesterherz und ich: der gleiche Stall, die gleichen Gene.
Meine Schwester verbringt den Jahreswechsel durchaus gut gelaunt im Silvesterstadl, feierte letzten Sonntag das 20jährige Bestehen ihres Frauenbundes und las in der Kirche die Fürbitten.


Ich würde gerne auf ein Alice Cooper Konzert gehen (er war leider erst letztes Jahr in Deutschland - shit!), gehe ins Fitness Studio und freue mich auf mein erstes Tattoo am Donnerstag.


Zwei Schwestern, so verschieden. Und ich liebe mein Schwesterherz trotzdem über alles und freue mich über jedes Telefonat und jedes Treffen. Morgen ist es wieder so weit. *megafreu*


Und wer Alice Cooper nicht kennt ...



2 Kommentare:

Botin in der Früh´ hat gesagt…

Liebe coffee,

gibt es nicht den Spruch "Gegensätze ziehen sich an"? Bei mir ist es z.B. so, daß ich es total gerne bunt mag. Ich finde Menschen jeglicher couleur interessant. Und irgendwo gibt es dann einen roten Faden, der von einem zum anderen gespannt scheint, auch, wenn der äußere und innere Rest völlig verschieden ist. Genieße den Tag heute mit Deiner Schwester! Und auch die vorerst letzten angekündigten Sonnenstrahlen :o)
Liebe Grüße schickt Dir die Elke

PS: Wo hast Du denn den anderen Post über Monschau gesehen? Weißt Du das noch?

Clumsy hat gesagt…

Ui, das Tattoo musst du dann aber unbedingt zeigen ;)

LG
claudia

Blog Archive

Powered by Blogger.