Dienstag, 20. März 2012

Abmahnung vom Rechtsanwalt

Gestern früh - ich saß noch im Halbschlaf mit der ersten Tasse Kaffee des Tages neben mir vor dem Rechner und rief meine E-Mails ab - springt mich eine Betreffzeile einer Mail an: ABMAHNUNG wegen Urheberrechtsverletzung - Filesharing 
Mein erster Gedanke war: "Shit, was habe ich angestellt?!" Beim weiter lesen merkte ich dann dass es um "Megaupload" ging und ich dort angeblich im vergangenen Jahr Filme und Musik gezogen habe. Habe ich aber nicht. Definitiv. Bis zur Verhaftung von Kim Schmitz die durch die Medien ging war mir Megaupload total unbekannt.
Und jetzt ist da diese E-Mail von dem "Anwalt Klaus Kroner" ... Gut gemacht ist das Ganze ja. Muss man sagen. Aber so leicht lasse ich mich dann doch nicht verar***en.
Meine Recherchen über Google ergaben folgendes:
In den letzten Tagen wurden verdammt viele von diesen Mails verschickt. Guckst du auch hier.
Dann die Anrede. Ich habe schon seit über fünf Jahren einen anderen Nachnamen. Außerdem muss nicht nur Datum, Uhrzeit und IP-Adresse angegeben sein, sondern auch die Titel der Lieder oder Filme.

































Im Anhang ist dann auch noch eine wunderschön gemachte PDF. Angesprochen werde ich wieder mit dem falschen Namen und noch interessanter ist "meine" Adresse ist in Berlin ... Leute, weder habe ich jemals in Berlin gewohnt, noch war ich jemals für eine Nanosekunde in Berlin.


Desweiteren muss so ein Schreiben vom Anwalt (wenn es denn echt ist) per Post kommen. Und es muss eine Unterlassungsklage beiliegen!
Wer jetzt noch so eine Mail bekommen hat und verunsichert ist, spart euch die 146 Euro die man dafür zahlen soll (das angegebene Konto ist übrigens in der Slowakei)! Da will einfach nur jemand auf der Megaupload-Welle mit schwimmen und einen Reibach machen. Mehr nicht.
Eben habe ich noch diesen Link entdeckt. Auch sehr interessant!


3 Kommentare:

Wolke-Siebe hat gesagt…

Danke für deinen Hinweis - gut zu wissen!!! Ähnliches ist uns passiert - ein Rechtsanwalt(?) schickte uns eine Rechnung über 98,00 € für ein Handy-Foto(???)- wir sollten das Geld nach Polen überweisen. Lt. Polizei haben wir nichts gemacht, nach 3 Mahnungen war dann Ruhe.
LG Doris

Botin in der Früh´ hat gesagt…

Ist ja echt heftig!
So eine Unverschämtheit. Und wieviel die trotzdem wahrscheinlich für sich einstreichen!
Danke für die Warnung.
Einen herrlichen Tag wünscht Dir die Elke

Inken hat gesagt…

Boah, diese Typen regen mich echt auf. Top-of-Software sind ähnliche Konsorten mit ihrem "Star-Geldeintreiber" Olaf Tank, bei dem ich mich echt wundere, dass der noch seine Lizenz hat. Bereits das zweite Mal haben die mich mit ihrem Mist belästigt. Einfach nicht darauf reagieren. Da kommt nämlich nichts danach. Es kann auch nicht vollstreckt werden oder sonstige Gebühren eingezogen werden.
Dass es jetzt Leute mit Urheberrechts-Verletzungen versuchen wundert mich nicht. In dem Bereich gibt es ja genügend Unsicherheiten und bestimmt einen Blöden der bezahlt.
Danke für den Hinweis!
Liebe Grüße von Inken

Blog Archive

Powered by Blogger.